0531-61497879 info@dr-hasse-bs.de

Brustverkleinerung Braunschweig

Gründe

Die zu großen Brüste (Mammahyperplasie) stellen ein ästhetisches Problem dar. Die zu großen Brüste führen häufig aber auch zu Hemmungen und seelischen Belastungen. Sie können auch mechanisch stören und Kreuz- und Nackenschmerzen auslösen. Häufig kommt es auch zu Ekzemen im Bereich der Inframammarfalte.

So stellt die Brustverkleinerung nicht nur eine kosmetische Indikation dar, sondern in vielen Fällen auch eine medizinisch begründete Indikation, die dann kostenmäßig von den Krankenkassen übernommen wird.

Operationsverfahren

Das Operationsprinzip besteht darin, dass überschüssige Haut und Brustdrüsengewebe reduziert wird. Die Brust wird gleichzeitig gestrafft und angehoben. Für eine Brustverkleinerung existieren viele verschiedene Operationsverfahren. Für die Wahl des richtigen Operationsverfahrens ist das Brustvolumen, aber auch die Position der Brustwarzen und die Elastizität des Hautmantels ausschlaggebend. Neben der standardmäßigen Verkleinerung mit dem so genannten T-Schnitt gibt es die Straffung mit Narbenbildung nur um den Brustwarzenhof in vertikaler Richtung. Aber auch die L-förmige Schnittführung, wo der Schnitt in der Inframammarfalte nach außen hin läuft, somit kann auch später ein Top oder eine Bluse mit tiefausgeschnittenem Dekolleté getragen werden, da die Schnittführung in der Umschlagfalte nicht in der Mitte verläuft.

Eine Vielzahl an Brustverkleinerungen wird nach massivem Gewichtsverlust durch bariatrische Chirurgie (Magenband, Magenschlauch, Magenbypass) durchgeführt. Die Operationsmethoden, um hier eine ästhetisch geformte Brust zu ermöglichen unterscheiden sich von den vorgenannten, da häufig auch die Hautweichteilresektion ausgedehnter ist und die Formung der Brust sich schwieriger gestaltet.

Weitere Informationen

OP-Dauer: 2,5 bis 3,5 Stunden
Anästhesie: Vollnarkose
Klinikaufenthalt: 2–3 Nächte
Gesellschaftsfähig: nach 1 Woche
Sport: nach 8 Wochen

Nach der Operation

Die Operationen werden in Vollnarkose durchgeführt. Postoperativ wird ein Spezialverband angelegt. Dann sollte ein Stütz-BH oder ein Sport-BH für 2 Monate getragen werden.

Praxis Dr. Med. F.M. Hasse
Steinweg 20
38100 Braunschweig

Telefon: 0531-6149 78 79
Telefax: 0531-6149 78 97

Sprechstunden Dr. Hasse:
Montag–Donnerstag 16:00 bis 18:00 Uhr
Und nach Vereinbarung.

Praxis Dr. Med. F.M. Hasse

Unser Praxis-Netzwerk:

Klinik am Zuckerberg

Zuckerbergweg 2

38124 Braunschweig

Tel: 0531-26330

Tagesklinik Frau Lieberwirth

Mauernstrasse 33

38100 Braunschweig

Tel: 0531-48039590

Städtisches Klinikum Wolfenbüttel

Alter Weg 80

38302 Wolfenbüttel

Tel: 05331-9340

Mitgliedschaften & Verbände: