0531-61497879 info@dr-hasse-bs.de

Lipödembehandlung

Mangelnde Bewegung und falsche Ernährung sind nicht die Ursache, die zum Erkrankungsbild des Lipödems führen, wie oft fälschlicherweise auch von einigen unerfahrenen Medizinern geglaubt wird.

Das Lipödem ist vermutlich genetischer Ursache und betrifft fast ausschließlich Frauen; Schätzungen zufolge, sind etwa 2–5 Millionen Bundesbürger von Lipödemen betroffen. Die Patienten leiden vor allem unter überproportional dicken Ober- und Unterschenkeln mit Schwellungen und Druckschmerzhaftigkeit. Anders als bei ernährungsbedingter Gewichtsabnahme ist das Fettgewebe beim Lipödem kein sogenanntes Reservefett, was die Lymphbahnen umgibt und förmlich einmauert und komprimiert. Daher lässt es sich auch nicht durch Diät und Sport beeinflussen.

Auch die von den Krankenkassen empfohlenen manuellen Lymphdrainagen zur Behandlung des Lipödems bringen langfristig keinen Erfolg. Hinzu kommt, dass die betroffenen Beine meist extrem berührungs- und druckempfindlich sind. Die Patienten leiden somit nicht nur unter ihrem Gewicht, sondern auch unter Schmerzen, welche das Lipödem mit sich bringt. Der einzige Ausweg stellt zurzeit die Entfernung des wuchernden Fettgewebes dar. Dies gelingt mit der sogenannten Liposuktion oder Fettabsaugung.

Lipödembehandlung in Braunschweig & Umgebung

Dr. Hasse und die Lipödembehandlung

Seit 2006 wurden von Dr. Hasse in Braunschweig Lipödem-Patienten behandelt. Aufgrund der schonenden Operationsmethode der wasserstrahlassistierten Liposuktion wurde diese bereits zu diesem frühen Zeitpunkt für die Lipödem-Patienten eingesetzt. Ab 2008 wurde dann das Zentrum der Lipödembehandlung Braunschweig nach Hannover in die Paracelsus Klinik verlagert. Dort stehen zwei wasserstrahlassistierte Liposuktionsgeräte gleichzeitig für einen Patienten zur Verfügung. Somit wird die Operationszeit verkürzt und die Erholungszeit des Patienten ist entsprechend verringert.
Weitere Informationen zur Lipödembehandlung erhalten Sie unter:
http://www.lipoedem-hilfe-ev.de/

Behandlung von Lipödemen mittels wasserstrahlassistierter Fettgewebsreduktion

Unter Leitung des Plastischen Chirurgen, Dr. Hasse, werden den Patienten zur Behandlung des Lipödems unter Vollnarkose mittels wasserstrahlassistierter Liposuktion das die Lymphbahnen komprimierende Gewebe entfernt. Die Lymphgefäße werden gleichzeitig freigespült und die Fettzellen abgesaugt. Dadurch lässt der Druck auf die Lymphbahnen nach, Druck- und Schmerzempfindlichkeit der Beine vermindern sich und verschwinden ganz. Die Kosten für die Behandlung werden in der Regel von der Krankenkasse getragen.

Praxis Dr. Med. F.M. Hasse
Steinweg 20
38100 Braunschweig

Telefon: 0531-6149 78 79
Telefax: 0531-6149 78 97

Sprechstunden Dr. Hasse:
Montag–Donnerstag 16:00 bis 18:00 Uhr
Und nach Vereinbarung.

Praxis Dr. Med. F.M. Hasse

Unser Praxis-Netzwerk:

Klinik am Zuckerberg

Zuckerbergweg 2

38124 Braunschweig

Tel: 0531-26330

Tagesklinik Frau Lieberwirth

Mauernstrasse 33

38100 Braunschweig

Tel: 0531-48039590

Städtisches Klinikum Wolfenbüttel

Alter Weg 80

38302 Wolfenbüttel

Tel: 05331-9340

Mitgliedschaften & Verbände: